Kinder- und Jugendhilfe

Mit viel Einfühlungsvermögen Kinder betreuen, bilden und erziehen, das ist der Leitsatz unserer Kindergärten.
Auf individuelle Bedürfnisse und Fähigkeiten eingehen, Talente fördern und Defizite ausgleichen – die Kinder sollen sich bei uns als eigenständige Persönlichkeiten entfalten können.
Der Konrad von Parzham-Kindergarten in Altötting ist eingebettet in die Schulvorbereitende Einrichtung der Konrad von Parzham-Schule und -Tagesstätte.
Hier wird in einem teilintegrativen Konzept die regelmäßige Begegnung zwischen nichtbehinderten und behinderten Kindern ermöglicht.

Seit über 10 Jahren bietet das Kindernest im Bürgerhaus der Stadt Burghausen Eltern die Möglichkeit, unbeschwert Erledigungen zu machen oder sich einfach ein paar Stunden für sich selbst zu gönnen und dabei ihre Kinder in bester Obhut zu wissen.
Kinderpfleger/innen und Erzieher/innen sorgen hier für das Wohl der Kinder im Alter von etwa 1–3 Jahren.           
Gruppenstärken von maximal 12 bei zwei Betreuer/innen, bzw. maximal 18 Kindern bei dreien, sichern eine zuverlässige Betreuung und Versorgung der Kinder.

Der Katholische Kinderhort ist eine staatlich anerkannte Tageseinrichtung, in der Schulkinder am Nachmittag versorgt und betreut werden.
Der Hort übernimmt die Verpflegung mit Mittagessen und Getränken, gibt individuelle Hausaufgabenhilfe (kein Nachhilfeunterricht) und bietet vielfältige Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung.
Wir unterstützen Kinder bei der Entwicklung zur kritikfähigen, eigenständigen Persönlichkeit und geben ihnen den nötigen Freiraum, um sich selbst entfalten zu können.

Tagesstätte am Mörnbach

Die Tagesstätte am Mörnbach (TaM) ist eine heilpädagogische Einrichtung die sich in die Heilpädagogische Tagesstätte und den HortPlus aufteilt.
Im Rahmen der gesetztlich vorgeschriebenen Jugendhilfe werden hier Kinder der  Schulvorbereitenden Einrichtung der Pestalozzischule Neuötting betreut und deren Eltern in der familiären Erziehung unterstützt.
Ziel der Bemühungen ist es, mit jedem einzelnen Kind einen guten Weg zur Entfaltung seiner Möglichkeiten, zur Bewältigung seiner Schwierigkeiten, zur optimalen Teilhabe an der Gesellschaft und zu einem gelingenden Leben zu beschreiten.
Sie finden die TaM in den Räumen der Außenstelle der Pestalozzischule Neuötting,  Sonderpädagogisches Förderzentrum mit den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung.

Die Erziehungsberatung ist für Eltern, Kinder und Jugendliche gleichermaßen da. Sie hilft dabei, Probleme, die im familiären Zusammenleben entstanden sind, zu überwinden.
Seien es Schulschwierigkeiten, Kontaktprobleme, Ängste und Depressionen, Krisen durch Misshandlungen oder sexuellen Missbrauch, Konflikte wegen Trennung, Sucht oder Gewalt, seien es allgemeine Erziehungsfragen oder Verhaltensauffälligkeiten:
In Einzel- und Familiengesprächen mit PsychologInnen und SozialpädagogInnen werden Ursachen erhellt, für mehr gegenseitiges Verständnis gesorgt und gemeinsam Lösungen entwickelt.

Aktuelles

einen/eine Geschäftsführer/Geschäftsführerin für den Kreis-Caritasverband Altötting e. V.

weiterlesen ...

30-jähriges Bestehen

weiterlesen ...

Neue Mitglieder

weiterlesen ...

- Wichtige Punkte und Informationen

weiterlesen ...

Das überforderte Kind

ANA, 30.07.2016

weiterlesen ...
Termine
Keine Artikel vorhanden.
Tipps und Infos

Werfen Sie einen Blick auf unsere aktuellen Stellenangebote.

Sozialcourage im Internet: Die Zeitschrift des Deutschen Caritasverbandes mit den Regionalseiten unserer Diözese.

weiterlesen ...

FAQ - Häufig gefragt

Von wem werde ich bei caritativen Angelegenheiten beraten?

Die Caritas ist eine kirchliche Einrichtung. Spielt die Konfession eine Rolle, ob man Leistungen beanspruchen kann?

weiterlesen ...