In der Konrad-von-Parzham-Schule erwerben behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche die nötigen Kompetenzen für eine möglichst selbstständige und erfüllte Teilhabe an der Gesellschaft.

Die Förderschule bietet mit einer individuellen Lehrplanung allen Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung optimale Bedingungen zur Entfaltung ihrer jeweiligen Begabungen. Nach der Grund- und der Hauptschulstufe steht die Berufsschulstufe zur gründlichen Vorbereitung auf das Berufsleben zur Verfügung.

Mit Mobilem Dienst und Mobiler Hilfe unterstützt und berät die Konrad von Parzham-Schule Schulen und Kindergärten im Landkreis Altötting bei der Förderung behinderter oder entwicklungsgefährdeter Kinder.

In der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) werden Kinder ab dem 4. Lebensjahr von Heil- und Sonderpädagogen/innen auf den Schuleintritt vorbereitet.
Räumlich ist hier auch der Konrad von Parzham Kindergarten integriert, ein Regelkindergarten für nicht- behinderte Kinder. Weitere Informationen