Ehrenamtlich helfen

Menschen, die an sozialer Arbeit interessiert sind, können sich im Helferkreis der Caritas-Sozialstation engagieren.
Der ehrenamtliche Helferkreis ergänzt die hohe Qualität der sozialen Arbeit, die durch Hauptamtliche geleistet wird und bietet Betroffenen zusätzlich persönliche Zuwendung und Wärme.
Sozial engagierte Bürgerinnen und Bürger können sich hier in eine verantwortungsvolle, menschenorientierte Aufgabe einbringen.
Der Helferkreis kümmert sich um vorwiegend ältere Mitbürger, die gesundheitlich beeinträchtigt sind und dadurch Mobilität und Kontaktmöglichkeiten eingebüßt haben.
Manche von ihnen haben keine Angehörigen und fühlen sich einsam und verlassen.
Aber auch pflegenden Angehörigen bietet der Helferkreis die Möglichkeit zur kurzen Verschnaufpause.
Mit diesen und weiteren ähnlichen Diensten hilft der Helferkreis:

  • Besuchsdienst
  • Einkäufe und Besorgungen
  • Mit dem Hund Gassi gehen
  • Gesellschaft und Unterhaltung
  • Vorlesen

Wer sich ehrenamtlich engagieren will, dem bietet das Freiwilligen-Zentrum der Caritas im Landkreis Altötting ausführliche Beratung über Möglichkeiten und Voraussetzungen für vielfältige Hilfsdienste in allen Feldern der regionalen Caritas-Arbeit.
Das Freiwilligen-Zentrum vermittelt Ihnen ehrenamtliche Stellen, wo Hilfesuchende und Helfer sich gleichermaßen über Ihre Hilfe freuen.
Auch während Ihrer Tätigkeiten steht Ihnen das Freiwilligen-Zentrum jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.
Dienste, mit denen Sie hauptamtliche Kräfte der Caritas unterstützen und mit denen Sie Ihren Mitmenschen helfen können z. B. sein:

  • Begleitdienste
  • Spielen, musizieren, basteln
  • Gespräche oder Vorlesen
  • Besorgungen
  • Rollstuhl-Schiebedienste
  • Personenbeförderung

u. v. m.

Der Caritas Besuchsdienst wurde im März 2009 gegründet und hat derzeit 10 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer (Stand Feb. 2013).
Spazieren gehen, vorlesen, Spiele spielen oder einfach nur miteinander reden:
regelmäßig, einmal in der Woche, besuchen unsere Ehrenamtlichen je eine Person für etwa 1 Stunde.
Da von den einzelnen Helferinnen und Helfern immer die selbe Person besucht wird, baut sich oft eine kleine Freundschaft auf, die nicht nur dem besuchten Menschen, sondern auch den Helfern Freude macht. Es sind einsame, meist ältere Personen, die oftmals ihr Haus oder ihre Wohnung nicht mehr alleine verlassen können, denen unsere Ehrenamtlichen Unterhaltung und Zeitvertreib bieten.
Dabei ist die Inanspruchnahme des Besuchsdienstes kostenlos.
Zum Erfahrungsaustausch unter den Ehrenamtlichen finden im Caritas Sozialzentrum in Burghausen im Abstand von ca. 6 Wochen regelmäßige Treffen statt.
Darüber hinaus werden oft auch Fortbildungsveranstaltungen für unsere Helferinnen und Helfer organisiert.

Aktuelles

Noch haben wir einige Stellen frei...

im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), im Bundesfreiwilligendienst (BFD) und im Praktikum

im Schuljahr...

weiterlesen ...

30-jähriges Bestehen

weiterlesen ...

Neue Mitglieder

weiterlesen ...

- Wichtige Punkte und Informationen

weiterlesen ...

Das überforderte Kind

ANA, 30.07.2016

weiterlesen ...
Termine
Keine Artikel vorhanden.
Tipps und Infos

Werfen Sie einen Blick auf unsere aktuellen Stellenangebote.

Sozialcourage im Internet: Die Zeitschrift des Deutschen Caritasverbandes mit den Regionalseiten unserer Diözese.

weiterlesen ...

FAQ - Häufig gefragt

Von wem werde ich bei caritativen Angelegenheiten beraten?

Die Caritas ist eine kirchliche Einrichtung. Spielt die Konfession eine Rolle, ob man Leistungen beanspruchen kann?

weiterlesen ...